Ski-Club Steinbach-Hallenberg e.V.
Ski-Club Steinbach-Hallenberg e.V.

Radtourenfahren

Der SC Steinbach‐Hallenberg bietet dieses Jahr vier Permanenten an.

 

Die verschiedenen Strecken sind mit unterschiedlichen Anspruch zu fahren, sollen aber alle Spaß machen –nehmt euch also gerne die Zeit auch in den Orten oder an tollen Aussichtspunkten, kurz innezuhalten, Fotos zu machen, das Leben und diesen einzigartigen Sport zu genießen.

Grundsätzlich besteht keine Helmpflicht –es wird jedoch dringend zum Tragen eines solchen Helms aufgefordert. Der Verein übernimmt keinerlei Haftung, was beim Starten der Touren ausdrücklich anerkannt wird. Es gilt die StVO zu beachten! Für alle Touren gibt es neben der Übersicht zum Ausdrucken, die Möglichkeit auch einen gpx‐Track herunter zu laden. Die Touren und Segmente sind auch bei STRAVA hinterlegt, wo unser Verein auch vertreten ist. Auf Kontrollfragen wurde verzichtet, damit auch die „ach‐Track‐Fahrer“nicht benachteiligt sind. Wir appellieren natürlich an eure sportliche Ehrlichkeit. Die km sollten bei allen ca. identisch sein, die Höhenmeter variieren je nach Aufzeichnungsgerät und verwendetem Kartenmaterial. Geordnet nach unser Auffassung in Bezug auf Schwierigkeit (km, Hm):

Tour „Truse–Werra–Hasel“ - 92 km bei 1180 Hm

 

Die Tour führt relativ schnell und steil aus dem Ort heraus. Über Floh, Schmalkalden und einen als Einbahnstraße zu befahrenden „Höhenweg“ nach Trusetal. Anschließend über Winne nach Breitungen in Richtung Werra, dort dem Werra‐Radweg –mit einer kleinen Unterbrechung von Wasungen bis Walldorf (wegen nicht befestigten Weges) bis hinter Meiningen folgend und dann Richtung Ziel über Unter‐/ Obermaßfeld nach Rohr, über Schwarza an der Hasel entlang zum Startort zurück.

Tourenbeschreibung
RTF_Permanente_Truse-Werra-Hasel_Final.p[...]
PDF-Dokument [97.5 KB]
Route als .GPX
Truse-Werra-Hasel.gpx
GPS eXchange File [169.6 KB]
Route als .TCX
Truse-Werra-Hasel.gpx
GPS eXchange File [611.4 KB]

Tour „Rennsteig“ - 77 km bei 1565 Hm

 

Nach kurzer Einrollphase wartet schon der „Stiller Berg“ auf dem Weg nach Springstille. Durch Springstille in Richtung Schmalkalden macht die Route eine 180° Kehre in Richtung Breitenbach und dann durch den Wald ansteigend nach Christes. Von dort „rollt“ es durch Schwarza nach Rohr und steigt dann wieder leicht bis nach Mäbendorf an. Dort biegt man links in eine Steigung nach Albrechts und fährt über Benshausen nach Zella‐Mehlis. Durch den Ort hindurch bis zum Autobahnkreisel und dann in den langen Anstieg nach Oberhof. Am Rondell biegt man rechts ab und „ucht“hinter dem Parkplatz die kleine Einfahrt zum Radweg der in den Ort führt. Durch Oberhof hindurch in Richtung Grenzadler gelangt man vorbei an der Schanze durch den Kanzlersgrund, in Richtung Ober‐ und Unterschönau wieder zurück zum Startort.

Tourenbeschreibung
RTF_Permanente_Rennsteig_Final.pdf
PDF-Dokument [94.2 KB]
Route als .GPX
Rennsteig.gpx
GPS eXchange File [150.5 KB]
Route als .TCX
Rennsteig.gpx
GPS eXchange File [542.3 KB]

Tour „Friedenstaube“ - 74 km bei 1895 Hm

 

Die Tour erhält den Namen dadurch, dass die gefahrene Strecke als Track wie eine Taube aussieht und in Anlehnung an die im Radsport bekannte Friedensfahrt so zur „Friedenstaube“ wird. Die Tour startet kurz sanft und begibt sich dann in einen Anstieg nach Bermbach mit einer anschließenden Abfahrt nach Benshausen. Von dort einen Anstieg nach Albrechts und anschließend ostwärts nach Suhl. In Suhl selbst folgt man der „Friedrich‐Konig‐Straße“ und geht gleich rechts auf der L1140 in einen langen Anstieg und eine Abfahrt führt dann nach Schmiedefeld. Von dort Richtung Norden zur Schmücke und den Höhenweg nach Oberhof. Es folgt eine Abfahrt nach Zella‐Mehlis, im Ort ein Schwenk Richtung Nordwest und über den Ruppberg nach Oberschönau und wieder zurück zum Startort.

Tourenbeschreibung
RTF_Permanente_Friedenstaube_Final.pdf
PDF-Dokument [94.2 KB]
Route als .GPX
Friedenstaube.gpx
GPS eXchange File [161.2 KB]
Route als .TCX
Friedenstaube.gpx
GPS eXchange File [582.0 KB]

Tour „Auf zum Inselsberg“ - 83 km bei 1962 Hm

 

Achtung! Diese Tour ist die Tour mit der stärksten Steigung von bis zu 13% von Tabarz zum Inselsberg bitte nur mit entsprechender Übersetzung sowie Fitness fahren. Ansonsten den Anstieg einfach schieben... Keine Schande – der Ausblick lohnt sich! Die Tour steigt stetig nach Oberhof an und mündet dann auf eine Schnellstraße, die mit dem übrigen Verkehr bei Tempo 60 km/h + x mit Achtsamkeit befahren werden sollte. Über Luisenthal nach Ohrdruf, dann Richtung Westen nach Georgenthal und Friedrichroda bis nach Tabarz. Von dort die „steile Wand“ (Kettenchecker) zum Inselsberg und wieder hinunter nach Brotterode. Wieder ein Anstieg Richtung Kleinschmalkalden, dann nach Floh‐Seligenthal und dort wartet der letzte Anstieg nach Rotterode bevor es über eine schöne Talabfahrt durch Altersbach zum Startort zurück geht.

Tourenbeschreibung
RTF_Permanente_Auf_zum_Inselsberg_Final.[...]
PDF-Dokument [95.3 KB]
Route als .GPX
Auf_zum_Inselsberg.gpx
GPS eXchange File [163.2 KB]
Route als .TCX
Auf_zum_Inselsberg.gpx
GPS eXchange File [587.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 - Ski-Club Steinbach-Hallenberg e.V.